Kaiserin-Eugenies natürliche Perlen-Ohrringe versteigert bei $ 3,3 Million

Categories ModePosted on
Kaiserin-Eugenies natürliche Perlen-Ohrringe versteigert bei $ 3,3 Million

Kaiserin-Eugenies natürliche Perlen-Ohrringe versteigert bei $ 3,3 Million

Die französischen Kronjuwelen stellten bei Doyle New York einen neuen Weltrekord für Naturperlen auf, als ein Paar extrem seltener natürlicher Perlenohrringe, die Napoleon Bonaparte der Kaiserin Eugenie von Frankreich geschenkt hatte, diese Woche einen neuen Weltrekord aufstellte, als das Paar versteigert wurde US $ 3,3 Millionen von Doyle New York am 28. April 2014.

Dieser satte Preis hat den bisherigen Weltrekord durch ein Paar natürlicher Perlen übertroffen, das bei $ 900.000 angesiedelt wurde. Im Mai letzten Jahres hatte Sotheby’s Geneva dieses Paar natürlicher Perlenanhänger, das eigentlich der italienischen Schauspielerin Gina Lollobrigida gehörte, für 2,4 Millionen Dollar verkauft.

Jetzt hat dieses französische Kronjuwel den bisherigen Rekord für seine seltene Komposition gebrochen. Diese Perlen in Tropfenform sind um 1920 in Silber- und Diamantkappen an einem Platinanhänger befestigt und werden vom Schweizerischen Gemmologischen Institut geprüft. Gemäss dem gemmologischen Institut sind sie ein passendes Paar von Salzwasser-Naturperlen in einer Größe und Qualität, die sehr selten und außergewöhnlich ist, ohne Anzeichen einer künstlichen Farbänderung.

Kaiserin-Eugenies natürliche Perlen-Ohrringe versteigert bei $ 3,3 Million

Diese tropfenförmigen Perlen sind warmgrau und messen bis zu 23 mm Höhe und 13 mm Breite. Die Perlen sind in antikem Silber mit Diamantkappen montiert und auf einen Platin- und Diamant-Anhänger aus den 1920er Jahren gesetzt.

Geschichte dieser Perlenohrringe

Die Ohrringe wurden mit einer handschriftlichen Notiz versehen, die besagt, dass die Perlen ursprünglich der Kaiserin Eugenie, Ehefrau von Napoleon III gehörten. Nach dem Fall des Kaisers 1870 wurden sie 1870 zusammen mit dem Rest der französischen Kronjuwelen im Louvre zu einer 12-tägigen Auktion versteigert. Tiffany & Co., die damals der größte Käufer beim Verkauf war, kaufte fast ein Drittel der Kronjuwelen.

Laut Doyle wurden diese Perlen von George Crocker , dem Sohn von Charles Crocker, der die Central Pacific Railroad in Kalifornien gründete, in die Vereinigten Staaten gebracht. Er hinterließ ein Vermögen, das bei seinem Tod im Jahr 1888 auf 300 bis 400 Millionen Dollar geschätzt wurde.

Kaiserin-Eugenies natürliche Perlen-Ohrringe versteigert bei $ 3,3 Million

Die Notiz liest weiter diese waren später besessen von Anne Rogers Benjamin , der die Perlen bei ihrem Debüt 1941 bei einem Ball trug, der zu ihrer Ehre von ihrer Tante, Beatrice Benjamin Cartwright, im Ballsaal von New Yorks St. Regis Hotel veranstaltet wurde. Im Jahr 1945 heiratete Anne Rogers Benjamin Robert Raymond Barry, der im Jahr 1959 in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten gewählt wurde, wo er drei Amtszeiten diente. Es war ihre Tochter, Mrs. Lewis A. Shea, die die Perlen verschenkte.

Im Dezember 2011 wurden Elizabeth Taylors Birnenohrringe von Christie’s New York zu 1,99 Millionen Dollar versteigert . Nach zwei Jahren, also 2013, wurde der Rekord durch ein Paar natürlicher Perlen von Gina Lollobrigida bei Sotheby’s Geneva gebrochen, als sie für 2,4 Millionen Dollar verkauft wurden. Diese kürzliche Entdeckung französischer Kronjuwelen hat nun den neuen Weltrekord aufgestellt, der Ginas Ohrringe übertrifft. Lasst uns warten und auf den nächsten Weltrekord achten.

Kaiserin-Eugenies natürliche Perlen-Ohrringe versteigert bei $ 3,3 Million


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.