Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Categories DIYPosted on
Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Sich um dein Coochie-Coo zu kümmern, ist eine Vollzeitaufgabe (aber auch voller Freude). Von ihren Ölen, Seifen, Shampoos bis hin zu Windeln müssen alle sicher und qualitativ einwandfrei sein. Dann werden nur Sie die Gewissheit haben, eine gute Mutter zu sein.

Die gleichen Erwartungen gelten für Babytücher. Haben Sie sich schon einmal mit den Zutaten der beliebten Marken für Babytücher auseinandergesetzt?

Es ist schockierend!

Marke 1:

Zutaten: Wasser, Dinatrium-EDTA, Xanthan, Caprylsäure-Triglycerid, PEG 40-hydriertes Rizinusöl, Benzylalkohol, Iodpropinyl-Butylcarbamat, Natriumhydroxymethlyglycinat, Zitronensäure, Duftstoff.

Gefahrenbewertung: 5 (von 10) und Warnhinweise umfassen mögliche Allergien, Immuntoxizität und Toxizität des Organsystems.

Marke 2:

Zutaten: Wasser, Kaliumlaureth-Phosphat, Glycerin, Polysorbat 20, DMDM-Hydantoin, Tetranatrium-EDTA, Methylparaben, Äpfelsäure, Aloe Barbadensis-Blatt-Extrakt, Calendula Officinalis-Blütenextrakt, Camellia Oleifera-Blatt-Extrakt, Cucumis Sativ (Gurke) Fruchtextrakt, Retinylpalmitat Tocopherylacetat, Zea Mays (Mais) öl, Phenoxyethanol, Butylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Isobutylparaben, Duftstoff.

Gefahrenbewertung: 7 (von 10) und Warnungen umfassen Krebs, Immuntoxizität, Allergien, Entwicklungsprobleme, Reproduktionstoxizität, Organdysfunktion, Störungen des Hormonsystems und Zellveränderungen.

Sie denken, sie sind in Sicherheit? ÜBERHAUPT NICHT. Was wirst du tun? Drücken Sie nicht die Panik-Taste, sondern lesen Sie einfach weiter.

Selbstgemachte Tücher – Die sichere Wette:

Schatz, du brauchst hausgemachte Babytücher für dein Baby. Sie sind viel sicherer und gesünder für Ihre Kleinen und machen die besten Babytücher. Klassifizieren Sie sie als natürliche Babytücher oder Bio-Babytücher. Die hausgemachten Babytücher sind frei von Reizungen. Ihr Kind und Ihre Brieftasche – beide freuen sich über hausgemachte Babytücher.

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

So machen Sie Baby-Tücher zu Hause:

Hier ist das Rezept. Es ist gesünder und billiger (schockiert weder Ihr Baby noch Ihre Tasche).

Zutaten:

  • Schwere Papiertücher – 1 Rolle
  • Rubbermaid # 6 oder # 8 Behälter (alte Wischtücher, alte Plastikkaffeebehälter, Kunststoff-Schuhkartonbehälter, sogar leere Eiskübel aus Kunststoff sind gut für unterwegs)
  • Gekochtes Wasser (oder destilliert) und gekühlt, aber immer noch warm – 1 3/4 Tassen
  • Reines Aloe Vera Gel – 1 EL
  • Reiner Hamamelis-Extrakt – 1 EL
  • Flüssige Castille-Seife – 1 Teelöffel
  • Grapefruitkern-Extrakt – 10 Tropfen (optional – 2 Kapseln Vitamin E)
  • Olivenöl oder Mandelöl – 1 TL
  • Ätherische Öle Ihrer Wahl
  • Messer (scharf, nicht gezahnt)

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Verarbeiten:

  1. Schneiden Sie die Papierhandtuchrolle mit einem scharfen Messer in zwei Hälften.
  1. Wenn Sie einen Plastikschuhkasten oder einen alten Wischtuchbehälter verwenden, falten Sie die Tücher in den Behälter. Wenn Sie einen Rubbermaid # 6-Behälter verwenden, legen Sie die Tücher (heruntergeschnittene Seite) in den Behälter.
  1. In einer Schüssel Wasser, Aloe Vera, Zaubernuss, flüssige Castille-Seife, GSE / Vitamin E und Öl mischen und umrühren.
  1. Sie können der obigen Lösung auch ätherische Öle hinzufügen und umrühren.
  1. Gießen Sie es über die im Behälter aufbewahrten Papiertücher
  1. Bewahren Sie es für 5 bis 10 Minuten auf.
  1. Drehen Sie den Behälter um. Die Idee ist, sicherzustellen, dass die Tücher gut getränkt sind.

Hinweis: Wenn Sie einen Rubbermaid-Behälter verwenden, ziehen Sie die Kartonrolle von innen heraus. Dadurch wird das innerste Wischen herausgezogen, das dann verwendet werden kann.

Jetzt, da Ihre hausgemachten Babytücher fertig sind, können Sie sie ohne Bedenken verwenden. Ihr Kind wird keine gesundheitlichen Probleme mehr haben (nicht mit Babywischtüchern, die mit natürlichen Zutaten hergestellt wurden).

Ätherische Öle sicher für den Einsatz in hausgemachten Babytüchern:

Zwei der Öle sind unbedenklich für Babys (aber verdünnt). Sie sind Lavendel und Kamille. Der Vorteil dieser beiden Öle ist die Erleichterung von Hautproblemen im Zusammenhang mit Windelausschlag.

  • Kamille: Ideal für empfindliche Haut des Babys. Es fördert die Hautregeneration und wirkt entzündungshemmend (weshalb es hilft, Hautausschläge zu lindern).
  • Lavendel: Das vielseitigste Lavendelöl wirkt beruhigend und sanft für die Babys. Es hat auch antiseptische Eigenschaften.

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Bio-hausgemachte Baby-Tücher

Bio ist in – ob in Shampoos, Kosmetika, bis hin zu Bio-Babytüchern. Sie können Ihre natürlichen Bio-Babywischtücher zu Hause herstellen, ohne ein Vermögen bezahlen zu müssen.

Erraten Sie die Schlüsselzutat in Bio-Babytüchern? KOKOSNUSSÖL. So erhält Ihre Sweetie Pie nicht nur antimikrobielle Eigenschaften, sondern auch ein natürliches Desinfektionsmittel, das auf ihrer zarten Haut sanft ist.

So machen Sie diese Reinigungstücher?

Zutaten:

  • Weiche Papierhandtuchrolle – 1
  • Gereinigtes Wasser – 4 Tassen
  • Rohes Bio-Natives Kokosnussöl extra – 1 bis 2 EL
  • Für Babytücher: Bio-Babywäsche – 1 Spritzer
  • Für Reinigungstücher für das Gesicht: Milde Gesichtswäsche – 1 Spritzen
  • Tupperware-Behälter – 1 mittelgroß

Verarbeiten:

  1. Mischen Sie in einem Tupperware-Behälter Wasser, kaltgepresstes Kokosnussöl und Bio-Babywäsche.
  1. Schneiden Sie dann das Papiertuch mit einem scharfen Messer ab.
  1. Legen Sie die geschnittene Papierhandtuchrolle in die obige Lösung.
  1. Schließen Sie den Tupperware-Deckel und bewahren Sie ihn für 5 bis 10 Minuten auf.
  1. Nehmen Sie jetzt den Tupperware-Deckel ab und entfernen Sie die innere braune Papierhandtuchrolle aus der Mitte.
  1. Ziehen Sie ein Stück der nassen Papiertücher aus der Mitte heraus.
  1. Sie können diese Bio-Baby-Tücher jetzt auf Ihrem Kind und sogar auf Ihrem Gesicht verwenden.

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Dinge zu erinnern:

  • Denken Sie daran, dass hausgemachte Babytücher nicht für immer von Dauer sind. Sie neigen nach einigen Wochen zu Schimmelbildung oder Schimmelbefall. Machen Sie also niemals den Fehler, eine große Menge Babywischtücher im Voraus vorzubereiten.
  • Bevor Sie die nächste Partie Babywischtücher herstellen, lüften Sie die Innenseite der Schachtel mit den Tüchern aus.

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?

Alternative Verwendungen von hausgemachten Babytüchern:

Möchten Sie eine Alternative zu Händedesinfektionsmitteln? Die hausgemachten Babytücher sind gut genug, um sich die Hände zu wischen, wenn Sie unterwegs sind. Tatsächlich können Sie Babywischtücher als schnelle Abwischen verwenden – vom Reinigen kleiner Verschmutzungen vom Boden bis zum Waschtisch in der Schule.

Sind Sie bereit, hausgemachte Babywischtücher zu probieren? Oder machen Sie schon selbst Tücher für Ihr Baby? Schreiben Sie in das Kommentarfeld und teilen Sie uns Ihre Meinung zum Konzept der hausgemachten Babywischtücher mit. Ich hoffe, Sie stimmen zu, dass sie die besten Babytücher sind – weitaus besser als die chemischen.

Bildquelle: pinterest

Beste hausgemachte Baby-Tücher: Warum sollten Sie Ihren Babys künstliche Hautpflege geben?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.